Oktoberfest Nachlese

Die Wochen der Planung und die vielen Sitzungstermine des Festausschußes  haben sich gelohnt. Das 2. Oktoberfest des Löschverband Oberseelbach- Lenzhahn war ein voller Erfolg.
Schon am Freitag Nachmittag begann der Aufbau. Ein Verpflegungszelt wurde vor der Halle errichtet, der Saal zünftig- festlich geschmückt. Eine Bühne für den “Schlawiner” errichtet und die 4-Kampf- bühne mit Hackschnitzel präpariert….

Festtische und Bänke wurden an den Füßen abgeklebt um den Hallenboden nicht zu beschädigen. Hunderte Lichter an Lichterketten aufgehängt, Girlanden, Plakate und Luftballons in luftiger Höhe befestigt.

Am Samstag morgen dann der Endspurt. Aufbau der Zapfanlagen und des Essenstandes sowie letztes MakeUp auf den Tischen im Saal. Gegen 14:00 Uhr sind alle Helfer nach Hause um sich für den Abend hübsch zu machen.

17:00 Uhr, das Essen trifft ein. Unsere Metztgerei Ullrich aus Königshofen hat uns wieder einmal nicht enttäuscht.  Leckere frische Schweinshaxe auf den Punkt gergart, Weißwurst und gebackener Leberkäs wurden unseren Gästen kredenzt und es blieb so gut wie nichts übrig. Das spricht doch für die exzellente Qualität.

Die Gäste kamen. Gegen 18:30 Uhr waren schon alle Tische gut besetzt, doch noch niemand hatte sich für den Bayerischen 4-Kampf gemeldet.
Bürgermeister Günter F. Döring lobte die Kullisse in höchsten Tönen, so schön hergerichtet hätte er das Dorfgemeinschaftshaus noch nie gesehn.

Gemeindebrandinspektor Mathias Brühl führete unterdessen einige Interessierte unseren neuen Manschaftstransportwagen, der als zusätzlicher Hingucker am Eingangsbereich zur Halle platziert wurde,  vor.
Fachkundig erläuterte er die Ausstattung sowie den zukünftigen Verwendungszweck des Fahrzeugs.

19:00 Uhr: Moderator Andreas Zerbe machte sich Gedanken, will den niemand die tollen Preise gewinnen? Janina Beine wurde beauftragt das Problem mit den fehlenden Gruppen für den 4-Kampf zu lösen. Mit ihrer spritzigen und witzigen Art gelang es ihr, in kürzester Zeit sechs Gruppen, davon sogar zwei Damen Mannschaften in Dirndel für den Wettkapf zu gewinnen. Der Abend war gerettet!

Untermalt von zünftig bayerischer Musik von unserem Schlawiner Heinz Sachs, ging der Abend nun in die heiße Phase.
Die Gruppen bestanden aus vier Personen. Es galt vier Disziplinen zu absolvieren. Holzstammsägen, Maßkrug stemmen, Maßbier trinken (zu viert) und Ski fahren auf Hackschnitzel (ebenfalls zu viert)
Die Gaudi war somit vorprogrammiert.

Nachdem das Sägen von allen Gruppen in recht knappen Abständen absolviert wurde, konnten sich die “starken Männer” beim Maßkrugstemmen beweisen. Erstaunlich, dass nicht immer der, der am stärksten aussah, am Schluß auch die Nase vorne hatte. Selbst die Damen machten hier eine erstaunlich gute Figur.
Auch beim Wetttrinken lagen die Damen gut im Mittelfeld. Ein kleiner Fopas unterlief unseren Helfern bei der Bestücking der Maßkrüge dann doch noch. Wegen der Fahrerin, sollte einer der Maßkrüge alkoholfreies Bier beinhalten, doch dieser wurde versehentlich vertauscht.

Die Fahrerin der Mädelsgruppe allerdings, konnte nach den ersten beiden Zügen aus dem Schlauch nicht weiter mitmachen und so mußte die Gruppe der tapferen drei den Wettkampf alleine beenden.

Beim Ski fahren gingen die Damen als die großen Sieger hervor. Keine andere Gruppe konnte sich so gut koordinieren.

Die Dasbacher Kameraden konnten hier den Punkt für die lustigste Nummer des Abends verbuchen und dabei die meisten Lacher auf Ihre Seite gewinnen. Das Publikum bebte, als die rasenden Dasbacher über die Showbühne holperten und dabei ins “fliegen” kamen.


Die Endauswertung der Wettkämpfe ergab einen Punktegleichstand für die Teilnehmer aus Oberseelbach und Dasbach. Das nun folgende Löschverbands Derby beim Wettsägen,  ging zu Gunsten der Oberseelbacher aus. Fair Play und mit Spaß dabei waren das Motto des Abends und so wurde der erste Platz kurzer Hand nicht an die “besten” sondern an die “schönsten” vergeben.
Gewinnerinnen des Bayerischen 4-Kampfes in Oberseelbach wurden somit beide Dirndel Damenmannschaften, die sich den ersten Preis, einen Gutschein über 30€, teilen und noch am Abend verzehren konnten.

Die Gewinner:
1. DindelGirls u. Oberseelbacher Dirndels

 

 

 


2. Feuerwehr Dasbach

 

 

 

 

3. Feuerwehr Niederseelbach
sowie die Gastgebermanschaft des Löschverbands Oberseelbach-Lenzhahn

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die gelungene Gaudi. Wir hoffen, beim nächsten Oktoberfest seid Ihr alle wieder dabei wenn es heißt O´zapft is….

Unser Schlawiner spielte nun noch für alle Tanzwütigen aus seinem breiten Repertoire bis der Abend stimmungssvoll sein erfolgreiches Ende gegen 03:00 Uhr fand.

Der Sonntag morgen sorgte bei einigen dann sicher für ein schmerzhaftes Erwachen. 🙂
Zu den Aufräumarbeiten kamen leider nicht so viele Helfer wie bei dem Aufbau erschienen sind…..alle “noch” krank 😀
Dementsprechend anstrengend war es dann auch für die, die da waren.
Von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr wurde die Halle wieder in ihren Ursprungszustand versetzt, das Zelt abgebaut, Theke und Verpflegungsstand zurückgebaut, die Dekoration verstaut und das Leergut zum abholen bereitgestellt. Zwei Hänger voll mit Hackschnitzeln wurden wieder zurück gefahren, ettliche Müllsäcke gefüllt und entsorgt und der Hallenboden feucht geschrubbt.

Es ist schon ein enormer Aufwand den wir betrieben haben um Euch allen eine schöne Atmosphäre und ein perfektes Fest zu bieten. Es hat aber auch enorm viel Spaß gemacht mit Euch.

Wir sehen uns hoffentlich alle wieder beim nächsten Oktoberfest des Löschverbands Oberseelbach-Lenzhahn.

Einige Bilder es Abends sind HIER zu finden.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.