05.04.2018 Neues TSF-W des Löschverbandes in Dienst gestellt

Eine Delegation der Gemeinde Niedernhausen und des Löschverbandes ist nach Görlitz gereist, um das neue TSF-W für die Freiwillige Feuerwehr Oberseelbach-Lenzhahn bei der Firma BTG in Empfang zu nehmen.

 

Vor fast 30 Jahren hatte die Freiwillige Feuerwehr Oberseelbach das letzte Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser in Dienst gestellt. Die Zähne der Zeit nagten nun schon erheblich an der Substanz. Mit dem Zusammenschluss der beiden Wehren  zum Löschverband Oberseelbach-Lenzhahn, konnte nun auch die Fahrzuegerneuerung umgesetzt werden.

Unter Federführung des Gemeindebrandinspektors Matthias Dörr wurde das Projekt geboren und geführt. Vom ersten Antrag der Landesförderung, über die Ausschreibung, der Beladeplanung  bis zur nun folgenden Auslieferung hatte Matthias unzählige Stunden an Koordination und Planung investiert. Nun ist es soweit, das TSF-W wurde am 05.04.2018 an die Gemeinde Niedernhausen ausgeliefert und beim Löschverband in Oberseelbach in Dienst gestellt.

Neu ist nicht nur das Fahrzeug, auch neu sind einige Zusatzbeladungen neben der nach DIN Norm vorgeschriebenen Grundbeladung,  die wir aus Gewichtsgründen auf dem alten TSF-W nicht verlasten konnten. So verfügt das neue TSF-W nun über einen Druckbelüfter, mit dem im Brandfall Fluchtwege Rauchfrei gehalten werden können oder Räume belüftet werden können. Weiter nun mit an Board, ein Türöffnung Set, ein Schornstein Werkzeugsatz der bei Kaminbränden zum Einsatz kommt, ein Notfallrucksack und eine Wärmebildkamera. Platz hat nun auch der Industriestaubsauger im neuen TSF-W gefunden und eine Schaumpistole für z.B. PKW Brände ist ebenfalls verladen. Für das nötige Licht sorgt nun ein LED Lichtmast und für das zügige zum Einsatz fahren mit nun 950 Ltr. Löschwasser im Tank, ein 180PS starker Diesel turbo Motor.

Um das Design der Beklebung kümmerte sich unser Stelv. Wehrführer Marko Gruner, der auch das Drumherum für die Installation im Fahrzeug sorgte. So mußte er mehrfach die vorhandenen Gerätschaften ausmessen und Fotos verschicken, damit die Fahrzeugbauer der Firma BTG in Görlitz entsprechend Platz lassen konnten oder die Einbaufächer vorbereiten werden konnten. Marko war im engen Kontakt mit der Werbefirma um auch das Design entsprechend abzustimmen. Unser TSF-W hat nun die identische Folierung wie unser zu letzt neu in Dienst gestelltes MTF. Beide Fahrzeuge haben nun das gleiche, einmalige Löschverband Design und sind so unverwechselbar genau wie wir.

Ralf Kleinmeyer, der hauptamtliche Gerätewart der Gemeinde, bereitete die Anmeldung vor und kümmerte sich um die Funkausstattung und  arbeitete mit Matthias Dörr eng zusammen.

Gewicht spielt bei der Fahrzeug Anschaffungen immer eine große Rolle. Die versprochenen Gewichtsreserve konnten eingehalten werden. Mit kompletter Besatzung und gefülltem 950 Ltr. Wassertank, haben wir nun noch immer 120kg Reserve übrig. Hier zeigt sich deutlich die hervorragende Kompetenz der Ausbauerfirma BTG.

Der gesteckte Kostenrahmen konnte bei der Anschaffung ebenfalls eingehalten werden. So wurde über die Landesbeschaffung Hessen ein Fahrgestell für ca. 45.000 € bereitgestellt, auf dem die Gemeinde nun den Kofferaufbau durch die Firma BTG realisieren konnte. Die erhaltene Prämie für die Interkommunale Zusammenarbeit in Höhe von 25.000€ floß nun ein und der noch offene Eigenanteil von ca. 27.500€ wird von der Gemeinde über den abgestimmten Haushaltsplan finanziert.

Der Feuerwehr Förderverein beteiligt sich weiterhin noch mit ca. 2.500€ an der Neuanschaffung und übernimmt die Kosten für die Designbeklebung und das Aufbringen der Logos und Schriften.

 

Die erste Probefahrt unseres Gerätewartes Björn Wendland ging voll besetzt nach Lenzhahn. Wieder in der Wache angekommen, konnte nur noch ein breites Grinsen beobachtet werden. Mit 70km/h  den Lenzhahner Berg hoch, ein Traum wurde wahr….
Vergangen die Zeit, als man das Sondersignal ausschalten musste, da man von Moppeds oder Pedelecs überholt wurde.

Die offizielle Fahrzeugübergabe findet zusammen mit dem Gemeinde Jugendfeuerwehr Wettbewerb am 12.08.2018 in Oberseelbach statt.

Wir danken dem Bürgermeister Joachim Reimann, Ordnungsamtsleiter Rüdiger Brühl und dem Gemeindevorstand für die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Oberseelbach-Lenzhahn. Gemeinsam sind wir einmalig…

 

« 1 von 3 »

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.