23.04.2017 Einsatz Nr.: 14/ Brandverdacht/ Lenzhahn

Datum: 23. April 2017 
Alarmzeit: 02:02 Uhr 
Alarmierungsart: Melder, SMS 
Dauer: 42 Minuten 
Einsatzort: Lenzhahn 
Einsatzleiter: NIE06 
Mannschaftsstärke: 1/3; 1/4;1/0 
Fahrzeuge: Florian 6-19-1, Florian 6-19-2, Florian 6-19-2 TSA, Florian 6-48 
Weitere Kräfte: NIE-4-42  


Einsatzbericht:

Ein ausgelöster privater Rauchmelder in der Ortsstrasse in Lenzhahn, weckte die Einsatzkräfte des Löschverbandes heute Nacht um 02:02 Uhr. Nachbarn in einem Mehrparteien Mietshaus wurden durch einen Rauchmelder geweckt und nachdem in der betroffenen Wohnung weder auf Klingeln, Klopfen und Anrufe niemand reagierte, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen konnte in der Küche Licht und beschlagene Fensterscheiben festgestellt werden. Nachdem abermals nach klingeln und klopfen niemand in der Wohnung reagierte, ordnete die Polizei das öffnen der Wohnung an. Die Feuerwehr brachte nun eine Leiter am Küchenfenster in Stellung um durch das Küchenfenster in die Wohnung und an den Brandherd zu gelangen.

Parallel wurde die Wasserversorgung von der Zisterne her aufgebaut, da noch immer unklar war, ob es in der Wohnung brennt oder nicht,  als plötzlich der Bewohner verschlafen die Türe der verrauchten Wohnung öffnete.

Sofort wurde der Bewohner aus der Wohnung geholt und die Wohnung durch öffnen aller Fenster belüftet. In der Küche wurde eingebranntes Kochgut lokalisiert und beseitigt.
Die Kameraden aus Niederseelbach brachten nun ein Belüftungsgerät in Stellung, um die Wohnung und das Treppenhaus zu belüften.

Um 02:30 Uhr konnte der Einsatz für beendet erklärt werden und die Wohnung dem Bewohner wieder übergeben werden.

 

Der Rauchmelder hat dem Bewohner hier das Leben gerettet, denn auch angebranntes Kochgut erzeugt CO Gase, die einen schlafenden Menschen ersticken können. Hier kamen wir zum Glück rechtzeitig, auch Dank der richtig reagierenden Nachbarn, die einen wesentlich leichteren Schlaf hatten, als der Bewohner selbst.

Das aus angebranntem Kochgut auch ein ausgewachsener Küchenbrand werden kann, sah man 2014 in Dasbach

Die Freiwillige Feuerwehr Oberseelbach-Lenzhahn braucht aktive Mitglieder für die Einsatzabteilung. Mitbürger zwischen 18 und 60 sind aufgerufen, sich mit uns zusammen für das Wohl und Leben der Allgemeinheit zu engagieren. Welche Freizeitbeschäftigung macht mehr Sinn und ist lohnender, als den Nachbarn das Leben zu retten?

Meldet Euch bei uns und kommt zur nächsten Übung nach Oberseelbach.

Unser Dienstplan ist hier -> http://www.loeschverband-il.de/dienstplan

Runter vom Sofa, rein in die Wehr !

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Die letzten Einsätze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.