17.07.2012 Brandstiftung im ehem. Altenwohnheim Oberseelbach

Gegen 19:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberseelbach-Lenzhahn zu einem Feuer im ehemaligen Altenwohnheim Oberseelbach alarmiert.
Schon bei der Anfahrt wurde die Rauchentwicklung deutlich sichtbar wahrgenommen. Aus den oberen Stockwerken des Hauptgebäudes qualmte es beträchtlich, so dass der Verkehr auf der angrenzenden Bundesstrasse zum abbremsen gezwungen wurde.

Mitarlamiert wurden die Freiwillige Feuerwehr Niederseelbach und Niedernhausen.

Unter schwerem Atemschutz ging ein Trupp in das Gebäude vor, um den Brandherd zu erkunden. Im zweiten und dritten Stock wurde sodann jeweils ein Lagerfeuer vorgefunden. Die Täter nutzten Gras, Bauschutt sowie Spraydosen als Brandbeschleuniger für das Feuer. Durch die rechtzeitige Alarmierung der Feuerwehr  konnten die Feuer in ihrer Entstehung eingedämmt und abgelöscht werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Gebäude des ehemaligen Altenwohnheimes befinden sich alle in einem desolaten Zustand. Trotz das Türen und Fenster teilweise zugemauert wurden, gelangen immer wieder Kinder und Jugendliche in die Gebäude. Der Zustand der Gebäude ist teilweise Einsturz gefährdet. Neben der Gefahr für Leib und Leben ist ein Betreten der Anlage  verboten.

Eltern haften für Ihre Kinder und sollten entsprechend aufklärend vor den Gefahren und Konsequenzen warnend einwirken.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Die letzten Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.