27.04.2017 Einsatz Nr.: 15 / BMA/ Lochmühle

Datum: 28. April 2017 
Alarmzeit: 08:21 Uhr 
Dauer: 24 Minuten 
Art: Fehlalarm 
Einsatzort: Lochmühle 
Einsatzleiter: Marko Gruner 
Mannschaftsstärke: 1/3 
Fahrzeuge: Florian 6-19-2 TSA, Florian 6-48 
Weitere Kräfte: Melder , Sirene , SMS  


Einsatzbericht:

Heute um 08:21 Uhr wurde der Löschverband zu einem Brandmeldeeinlauf in die Lochmühle alarmiert.

Abermals konnte der Grund für das Auslösen eines Rauchmelders nicht ermittelt werden.

Somit kehrten die Einsatzkräfte nach dem Zurücksetzen der BMA wieder in die Unterkunft zurück.

Ebenfalls wieder mit dabei, die Kameraden aus Niederseelbach.

Zu Hause angekommen, war der Kaffee leider kalt!

Print Friendly
Veröffentlicht unter Die letzten Einsätze | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für 27.04.2017 Einsatz Nr.: 15 / BMA/ Lochmühle

23.04.2017 Einsatz Nr.: 14/ Brandverdacht/ Lenzhahn

Datum: 23. April 2017 
Alarmzeit: 02:02 Uhr 
Alarmierungsart: Melder, SMS 
Dauer: 42 Minuten 
Einsatzort: Lenzhahn 
Einsatzleiter: NIE06 
Mannschaftsstärke: 1/3; 1/4;1/0 
Fahrzeuge: Florian 6-19-1, Florian 6-19-2, Florian 6-19-2 TSA, Florian 6-48 
Weitere Kräfte: NIE-4-42  


Einsatzbericht:

Ein ausgelöster privater Rauchmelder in der Ortsstrasse in Lenzhahn, weckte die Einsatzkräfte des Löschverbandes heute Nacht um 02:02 Uhr. Nachbarn in einem Mehrparteien Mietshaus wurden durch einen Rauchmelder geweckt und nachdem in der betroffenen Wohnung weder auf Klingeln, Klopfen und Anrufe niemand reagierte, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen konnte in der Küche Licht und beschlagene Fensterscheiben festgestellt werden. Nachdem abermals nach klingeln und klopfen niemand in der Wohnung reagierte, ordnete die Polizei das öffnen der Wohnung an. Die Feuerwehr brachte nun eine Leiter am Küchenfenster in Stellung um durch das Küchenfenster in die Wohnung und an den Brandherd zu gelangen.

Parallel wurde die Wasserversorgung von der Zisterne her aufgebaut, da noch immer unklar war, ob es in der Wohnung brennt oder nicht,  als plötzlich der Bewohner verschlafen die Türe der verrauchten Wohnung öffnete.

Sofort wurde der Bewohner aus der Wohnung geholt und die Wohnung durch öffnen aller Fenster belüftet. In der Küche wurde eingebranntes Kochgut lokalisiert und beseitigt.
Die Kameraden aus Niederseelbach brachten nun ein Belüftungsgerät in Stellung, um die Wohnung und das Treppenhaus zu belüften.

Um 02:30 Uhr konnte der Einsatz für beendet erklärt werden und die Wohnung dem Bewohner wieder übergeben werden.

 

Der Rauchmelder hat dem Bewohner hier das Leben gerettet, denn auch angebranntes Kochgut erzeugt CO Gase, die einen schlafenden Menschen ersticken können. Hier kamen wir zum Glück rechtzeitig, auch Dank der richtig reagierenden Nachbarn, die einen wesentlich leichteren Schlaf hatten, als der Bewohner selbst.

Das aus angebranntem Kochgut auch ein ausgewachsener Küchenbrand werden kann, sah man 2014 in Dasbach

Die Freiwillige Feuerwehr Oberseelbach-Lenzhahn braucht aktive Mitglieder für die Einsatzabteilung. Mitbürger zwischen 18 und 60 sind aufgerufen, sich mit uns zusammen für das Wohl und Leben der Allgemeinheit zu engagieren. Welche Freizeitbeschäftigung macht mehr Sinn und ist lohnender, als den Nachbarn das Leben zu retten?

Meldet Euch bei uns und kommt zur nächsten Übung nach Oberseelbach.

Unser Dienstplan ist hier -> http://www.loeschverband-il.de/dienstplan

Runter vom Sofa, rein in die Wehr !

 

 

 

Print Friendly
Veröffentlicht unter Die letzten Einsätze | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für 23.04.2017 Einsatz Nr.: 14/ Brandverdacht/ Lenzhahn

19.04.2017 Einsatz Nr.: 11,12,13 / BMA/ Lochmühle

Datum: 18. April 2017 
Alarmzeit: 22:56 Uhr 
Dauer: 23 Minuten 
Art: Fehlalarm 
Einsatzort: Lochmühle 
Einsatzleiter: NIE-02 
Mannschaftsstärke: 1/6 
Fahrzeuge: Florian 6-19-1, Florian 6-19-2, Florian 6-19-2 TSA, Florian 6-48 
Weitere Kräfte: NIE-11 , NIE-4-42  


Einsatzbericht:

Die letzten drei Einsätze führten uns abermals in die Lochmühle. Bei allen konnte kein Brand festgestellt werden. Die auslösenden Brandmelder befanden sich vor Küchen und Waschräumen, ein Feuer, starker Rauch oder ähnliches konnte nicht beobachtet werden.

Die Brandmeldeanlage wurde jeweils zurückgesetzt und wieder scharf geschaltet.

Mit angerückt sind ebenfalls immer die Kameraden aus Niederseelbach.

 

24.03.2017 Einsatz Nr. 11 – 23:14 – 23:34 Besatzung 1/5
02.04.2017 Einsatz Nr. 12 – 13:04 – 13:42 Besatzung 1/5
18.04.2017 Einsatz Nr. 13 – 22:56 – 23:19 Besatzung 1/6

Print Friendly
Veröffentlicht unter Die letzten Einsätze | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für 19.04.2017 Einsatz Nr.: 11,12,13 / BMA/ Lochmühle

Eventkalender 2017

Ihr habt sicher schon drauf gewartet, nun ist er da! Der Eventkalender des Löschverbandes für das Jahr 2017. Hier als Bild oder PDF zum Ausdrucken.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher, gute Stimmung und bestes Wetter.

Download (PDF, Unknown)

Print Friendly
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

01.04.2017 Bedarfs- und Entwicklungsplan der Gemeinde Niedernhausen vorgestellt

Oberseelbach: Seit 2015 wird erneut am Niedernhausener Bedarfs- und Entwicklungsplan gearbeitet. Dieser sieht vor, die Gemeindefeuerwehren zu modernisieren und die in die Jahre gekommenen Feuerwehrgerätehäuser auf den aktuellen Stand zu bringen, welcher für die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften und DIN Vorgaben heute notwendig ist.

Dazu muß die Gemeinde viel Geld in die Hand nehmen. Einige Millionen werden beispielsweise für die Modernisierung bzw. Neubau der Gerätehäuser Niedernhausen und Königshofen benötigt. Auch Oberjosbach, deren Wehr aus allen Nähten platzt, muß vergrößert werden.

Das Feuerwehrhaus in Oberseelbach ist ebenfalls zu klein und entspricht nicht mehr den modernen DIN Anforderungen und auch die Unfallverhütungsvorschriften werden nicht ausreichend umgesetzt. Zumal fehlt es an Räumlichkeiten für Sanitäre Anlagen der Damen und auch gibt es keine Umkleidemöglichkeit für die Jugendfeuerwehr.

Der Löschverband geht daher erneut mit gutem Beispiel voran.

Um der öffentlichen Hand Geld einzusparen, wurde erneut ein neues Projekt der interkommunalen Zusammenarbeit gestartet.

Die Stadt Idstein suchte seit langer Zeit vergebens einen Käufer für das alte Feuerwehrgerätehaus in Lenzhahn. Niemand wollte das gute Stück bisher haben, zumal der Preis mit 190.000 € samt unveränderlichem Toilettencontainer, Starkstromhäusschen und Teil des Spielplatzes, doch sehr ambitioniert angesetzt war. Auch die Vereine können diese Summe nicht aufbringen, obwohl man sich angeboten hat, den Standort für die beliebten Dorffeste erhalten zu wollen. Aber die Stadtkasse ist leer, drum muß der Platz verkauft werden, am besten leer als Baugrundstück. Es soll schon eine in Idstein sehr bekannte Baufirma Interesse bekundet haben um hier, ähnlich Hoch7 in Idstein, ein Luxus-Mehrparteien-Eigentumskomplex zu errichten. Immerhin ist die unverbaubare Aussicht in das Lenzhahner Tal, mit diesem Sonnenuntergang unbeschreiblich schön und bestimmt schon alleine deshalb 3.000€/qm wert.

Gut das wir in Hessen den Hessenpark haben. Spezialisten, die sich mit alten, heruntergekommenen und vernachlässigten  Gebäuden auskennen, wurde aquiriert. Schnell nahm die Idee Formen an. Nach nur einer Woche lag das Angebot auf dem Tisch. Mit etwas Eigenanteil von ca. 7.500€ und viel Ehrenamtlicher Unterstützung von ca. 5.000 Stunden, wird es möglich sein, dass alte Feuerwehrgerätehaus Lenzhahn einer neuen Bestimmung zuzuführen.

Wir bauen es ab, Stein für Stein, Ziegel für Ziegel und bauen es wieder neu auf. Wir schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe und bauen das Haus neben dem Gerätehaus in Oberseelbach wieder auf.
Natürlich wird es dann modernisiert, mit Fließend Wassser und Heizung ausgestattet. Die andere Fahrzeughalle wird vergrößert, so dass das neue TSF-W gut hinein passt. In der alten Fahrzeughalle Oberseelbach ist nun Platz für die geforderten Umkleiden und Damenduschen. Hier werden die Jugendfeuerwehr und die Damenumkleide gut unterkommen.

Wir können es gar nicht erwarten bis es los geht und haben daher schon ein wenig mit Photoshop herumprobiert.

So wird unser neuer Stützpunkt dann im nächsten Jahr neu erstrahlen.

Die Stadt Idstein kann dann das leere Grundstück gut als Baugrundstück veräußern und so die neue Fahrzeughalle in Lenzhan querfinanzieren.

Von Oberjosbach übernimmt der Löschverband dann noch die Schlauchwerkstatt, denn wir haben ja nun auch den Schlauchturm wieder reaktiviert.

Niedernhausen spart sich so einen teuern neuen Anbau für unser neus TSF-W und kann das gesparte Geld nun für Oberjosbach und die anderen Wehren verwenden. Idstein hat ein leeres Baugrundstück, dass sich so gewiss besser vermarkten ließe.

Der Hessenpark hat ein weiteres Denkwürdiges Objekt vor dem Zerfall und Abriss gerettet.

Der Ortsbeirat Oberseelbach hat schon grünes Licht gegeben unter der Voraussetzung, dass unser Klowagen dann nicht mehr auf dem Bolzplatz geparkt werden muß, welcher dort einem  Anwohner die Stimmung auf eine sanitär freie Sicht in den morgendlichen Sonnenaufgang nimmt. Diesen werden wir dann schweren Herzens veräußern müssen, auch um die Umzugskosten zu finanzieren. Für das Fest am 1. Mai haben wir ja dann neue Toilettenräume in ausreichender Anzahl, da brauchen wir den Klowagen nun auch nicht mehr.

Eine WIN-WIN Situation auf ganzer Linie. Und bestimmt erhalten wir wieder Fördergelder vom Land Hessen für diese außerordentliche interkommunale Zusammenarbeit.

Doch bis es soweit ist, suchen wir noch tatkräftige Helfer für den Ab- und Aufbau. Meldet Euch einfach bei uns mit Schubkarre, Hammer und Meisel, wir freuen uns über jede tatkräftige Unterstützung.

Euer Löschverband. April, April 😀

Print Friendly
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

17.03.2017 Einsatz Nr.: 10 / Feuer klein außerorts / Dasbach

Datum: 17. März 2017 
Alarmzeit: 11:43 Uhr 
Alarmierungsart: Melder, Sirene, SMS 
Dauer: 14 Minuten 
Art: Fehlalarm 
Einsatzort: Dasbach 
Einsatzleiter: ID-01 
Fahrzeuge: Florian 6-19-2 TSA 


Einsatzbericht:

Heute um 11:43 Uhr wurde der Löschverband erneut nach Dasbach alarmiert. Auf dem Firmengelände des Fahrdienstes wurde wieder Unrat verbrannt, was zu einer weithin sichtbaren Rauchentwicklung führte und somit wieder einen Anruf bei der 112 auslöste.

Auf der Anfahrt war es demnach entspannter als beim letzten mal. Kein Einsatz für die Feuerwehr. Diesmal war der Abbrand angemeldet.

 

Print Friendly
Veröffentlicht unter Die letzten Einsätze | Kommentare deaktiviert für 17.03.2017 Einsatz Nr.: 10 / Feuer klein außerorts / Dasbach

12.03.2017 Einsatz Nr.: 9 / BMA/ Lochmühle

Datum: 12. März 2017 
Alarmzeit: 09:33 Uhr 
Alarmierungsart: Melder, SMS 
Dauer: 36 Minuten 
Art: Fehlalarm 
Einsatzort: Lochmühle 
Einsatzleiter: NIE-01 
Mannschaftsstärke: 1/3; 1/3 
Fahrzeuge: Florian 6-19-2 TSA, Florian 6-48 
Weitere Kräfte: NIE-11 , NIE-4-42  


Einsatzbericht:

Heute um 09:33 Uhr wurde der Löschverband in die Lochmühle alarmiert. Ein privater Rauchmelder hatte aus nicht ersichtlichen Gründen ausgelöst. Als nach zwei Stunden niemand kam um die Sirene (die im ganzen Haus heulte) abzustellen, rief ein Bewohner bei der 112 an. Die zentrale Leitstelle löste daraufhin den Alarm für die Freiwillige Feuerwehren Oberseelbach-Lenzhahn und Niederseelbach aus. Zusammen wurde das Haus nach dem ausgelösten Brandmelder abgesucht und die Situation geklärt. Die BMA und die hauseigene Meldeanlage wurden zurückgesetzt und wieder scharf geschaltet, der Einsatz somit beendet.

Print Friendly
Veröffentlicht unter Die letzten Einsätze | Kommentare deaktiviert für 12.03.2017 Einsatz Nr.: 9 / BMA/ Lochmühle

03.03.2017 Jahreshauptversammlung

Kurzbericht zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung des Löschverband Oberseelbach-Lenzhahn
Für das Jahr 2016

2. Jahresbericht der Jugendfeuerwehr

Download (PDF, Unknown)

3. Neuwahlen der Wehrführung

  1. Wehrführer
    Einstimmig wiedergewählt: Andreas Zerbe – Lenzhahn
  2. Stellvertretender Wehrführer
    Einstimmig wiedergewählt: Marko Gruner – Oberseelbach

4. Beförderung

Zum Feuerwehrmann befördert
Mario Linke Lenzhahn

Für die Teilnahme an jeweils 26 Übungen im Jahr 2016 erhielten Karina und Björn Wendland sowie Meik Grön einen Gutschein für ein Abendessen.

Print Friendly
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

10.03.2017 Einsatz Nr.: 8 / LKW Brand – L3026

Datum: 10. März 2017 
Alarmzeit: 19:20 Uhr 
Alarmierungsart: Melder, SMS 
Dauer: 26 Minuten 
Art: Fehlalarm 
Einsatzort: Oberseelbach 
Einsatzleiter: NIE-01 
Mannschaftsstärke: 1/5 
Fahrzeuge: Florian 6-19-1, Florian 6-19-2 TSA 


Einsatzbericht:

Der Löschverband wurde um 19:20 Uhr zu einem LKW Brand alarmiert. Nach abfahren der gemeldeten Streckenbereiche und umliegenden Straßen, konnte jedoch kein brennendes Fahrzeug festgestellt werden. Der Einsatz wurde abgebrochen.

Print Friendly
Veröffentlicht unter Die letzten Einsätze | Kommentare deaktiviert für 10.03.2017 Einsatz Nr.: 8 / LKW Brand – L3026

08.03.2017 Einsatz Nr.: 7 / Brandverd.Haus Rauch/Feuer F6 / Dasbach

Datum: 8. März 2017 
Alarmzeit: 11:51 Uhr 
Alarmierungsart: Melder, Sirene, SMS 
Einsatzort: Dasbach 
Einsatzleiter: ID-01 
Fahrzeuge: Florian 6-19-2 TSA, Florian 6-48 


Einsatzbericht:

Heute Mittag wurde der Löschverband zu einem Brand nach Dasbach alarmiert. Doch die Anfahrt gestaltete sich schwierig, da der Melder wohl rechts und links und dann auch noch Niederseelbach mit Lenzhahn verwechselte. Anders kann dies nicht gedeutet werden wenn die Leitstelle durch gibt, dass der Rauch “Aus Idstein kommend, rechts neben Dasbach in Richtung Niederseelbach” zu sehen sei.20170308_122627Ausnahmsweise rückte der 6-19-2 TSA über den Feldweg von Lenzhahn nach Dasbach an und konnte den Brand schon bei der Anfahrt lokalisieren. Die starke Rauchentwicklung und Flammenschlag war deutlich in Höhe des in Dasbach ansässigen Fahrdienst Unternehmens zu erkennen. Der Gewerbebetrieb brennt?

Da geht einem dann doch so einiges durch den Kopf.
Eine große Anzahl Fahrzeuge stehen da, Werkstattbetrieb, Autoreifen, Öle, Treibstoff und Gasflaschen, Menschen in den darüber liegenden Räumen, abgeschnittene Fluchtwege, weiter Weg zum Hydrant, Zistern, ein Inferno, die Katastrophe schlechthin!
Das volle Programm also, bei dem sehr viele Einsatzkräfte benötigt werden und das um diese Uhrzeit, wo doch kaum einer zu Hause ist. Und Du fährst da mit dem VW Bus und nem kleinen Hängerchen mit Schläuchen hinten dran hin, kein Tropfen Wasser dabei, weit und breit kein anderes Feuerwehrauto zu sehn….. Mahlzeit, da kommt Freude auf! Doch da hinten übers Feld, da kommen die Dasbacher mit ihrem TSF angerauscht….

20170308_122631

 und dann….

Beim Einbiegen auf den Parkplatz des Unternehmens war schnell klar, nicht nur die angegebene Wegbeschreibung war mist, nein auch der Brand war ein echter Haufen….

20170308_120112

Jemand  hatte unangemeldet auf dem Parkplatz des Unternehmens einen Haufen “irgendetwas” in Brand gesetzt. Das war es dann auch schon. Alle noch anrückenden Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

Mit alarmiert waren die Freiwilligen Feuerwehren:
Dasbach
Löschverband Oberseelbach-Lenzhahn
Idstein
Heftrich

Adrenalin herunterfahren, Klamotten richten, beim StaBi abmelden und wieder nach Hause fahren. Das ging dann gerade noch mal gut.

Print Friendly
Veröffentlicht unter Die letzten Einsätze | Kommentare deaktiviert für 08.03.2017 Einsatz Nr.: 7 / Brandverd.Haus Rauch/Feuer F6 / Dasbach